Datenschutzhinweise für unseren Kunden

Unser Umgang mit Ihren Daten und Ihre Rechte

Informationen nach Artikel 13 der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bzw. nach den für Sie geltenden Liechtensteiner und/oder Schweizer Datenschutzgesetzen

Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns sowie über die Ihnen zustehenden Rechte. Ursprung dieser Rechte kann Artikel 13 DSGVO, deren Umsetzung in Liechtenstein oder die Schweizer Datenschutzgesetzgebung sein.

Aus Gründen der Lesbarkeit wird auf die Nennung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für beiderlei Geschlecht.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Grant Thornton AG
Claridenstrasse 35
P.O. Box 9317
CH-8002 Zürich

Grant Thornton Spiess SA
Grant Thornton AG (Zweigniederlassung)
Rue du 31-Décembre 47
CH-1207 Genf

Grant Thornton Spiess SA (Zweigniederlassung)
Rue Mauborget 12
CH-1003 Lausanne

Grant Thornton AG
Bahnhofstrasse 7
9470 Buchs (SG)

Grant Thornton Holding AG
Grant Thornton AG
ReviTrust Grant Thornton Services Establishment
Bahnhofstrasse 15
P.O. Box 663
FL-9494 Schaan


Alle diese Gesellschaften gehören zu Grant Thornton Schweiz / Liechtenstein. Verantwortliches Unternehmen ist in aller Regel Ihr (potenzieller) Vertragspartner.

Die Kontaktdaten für Fragen zum Datenschutz innerhalb von Grant Thornton Schweiz / Liechtenstein ist:

 

Schweiz:

Liechtenstein:

Grant Thornton Schweiz / Liechtenstein
Datenschutz-Kontakt Schweiz
Claridenstrasse 35
P.O. Box 9317
CH-8027 Zürich
T 0041 960 71 71
datenschutz@ch.gt.com

Grant Thornton Schweiz / Liechtenstein
Datenschutz-Kontakt Liechtenstein
Bahnhofstrasse 15
P.O. Box 663
FL-9494 Schaan
T 00423 237 42 42
datenschutz@li.gt.com

2. Welche Quellen und Daten werden genutzt?

Das jeweils verantwortliche Unternehmen (nachfolgend „wir“ und „uns“) verarbeitet personenbezogene Daten, die es im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit Ihnen erhält. Die Daten erhält es direkt von Ihnen im Rahmen Diensteistungen im Bereich Wirtschaftsprüfung, Beratung, Steuerberatung und Outsourcing oder teilweise durch dritte Dienstleister, wie beispielweise Banken, Vermögensverwalter, Revisoren.

3. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Im Nachfolgenden informieren wir Sie darüber, wofür und auf welcher Rechtsgrundlage wir Ihre Daten verarbeiten: 

3.1 Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO)

Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich im Einzelnen nach dem konkreten Auftrag und den Vertragsunterlagen. 

3.2 Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO)

Wir können Ihre Daten außerdem auf Basis einer Interessenabwägung zur Wahrung der berechtigten Interessen von uns oder von Dritten verwenden. Die erfolgt zu folgenden Zwecken:

  • allgemeine Geschäftstätigkeit und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten
  • Werbung, Markt- und Meinungsforschung
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
  • Verhinderung und Aufklärung von Straftaten
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs

Unser Interesse an der jeweiligen Verarbeitung ergibt sich aus den jeweiligen Zwecken und ist im Übrigen wirtschaftlicher Natur (effiziente Aufgabenerfüllung, Vertrieb, Vermeidung von Rechtsrisiken).

3.3 Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO)

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten erteilt haben, ist die jeweilige Einwilligung Rechtsgrundlage für die dort genannte Verarbeitung. Dies betrifft insbesondere Ihre etwaige Einwilligung bei freiwilligen Zusatzleistungen wie z.B. Newsletter. Sie können Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die Sie uns gegenüber vor der Geltung der DSGVO erteilt haben. Der Widerruf wirkt nur für zukünftige Verarbeitungen. 

3.4 Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 Buchst. c DSGVO)

Wir unterliegen verschiedenen rechtlichen Verpflichtungen (bspw. aufgrund des Schweizer Geldwäschereigesetzes (nachfolgend „GWG“), des liechtensteinischen Sorgfaltspflichtgesetzes (nachfolgend „SPG“), von Steuergesetzen und –abkommen (insbesondere AIA/FATCA) sowie aufsichtsrechtlichen Vorgaben der Schweizer Finanzmarktaufsicht (nachfolgend „FINMA“), der Schweizer Revisionsaufsichtsbehörde (nachfolgend „RAB“) bzw. der Finanzmarktaufsicht Liechtenstein (nachfolgend „FMA“)).

Als Unternehmensgruppe, tätig im Bereich der Wirtschaftsprüfung, unterliegen wir zudem einer gesetzlichen Verpflichtung, Mandanten zu identifizieren und Auftragsbeziehungen zur Wahrung der beruflichen Unabhängigkeit zu überwachen.

4. Wer bekommt meine Daten und wie werden sie verarbeitet?

Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt nur unter Wahrung der gesetzlichen Verpflichtungen zur Verschwiegenheit und nur soweit eine Rechtsgrundlage dies gestattet. Innerhalb der unter Ziffer 1 hiervor genannten Gesellschaften erhalten diejenigen Stellen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder zur Erfüllung ihrer jeweiligen Aufgaben benötigen.
Darüber hinaus können folgende Stellen Ihre Daten erhalten:

  • von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO) insbesondere im Bereich gruppeninterner oder externer Berater (Gutachter, Finanzmathematiker), Übersetzungsbüros, oder IT Dienstleistungen, die Ihre Daten weisungsgebunden für uns verarbeiten.
  • externe Dienstleister und Stellen, wie Banken, Vermögensverwalter, Versicherungen, Rechtsanwälte, Revisoren, Verbände
  • öffentliche Stellen und Institutionen (bspw. RAB, FINMA, FMA, Steuerbehörden) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder aufsichtsrechtlichen Verpflichtung oder Qualitätskontrollen
  • sonstige Stellen, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben bzw. für die Sie uns von der Verschwiegenheit gemäß Vereinbarung oder Einwilligung befreit haben.
  • Mitgliedsfirmen im internationalen Netzwerk von Grant Thornton im Rahmen des Auftragsannahmeprozesses und der Sicherstellung der netzwerkweiten Unabhängigkeit (bspw. Global Independence System und International Relationship Check) sowie im Rahmen von Qualitätskontrollen
5. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung, was auch die Anbahnung und Abwicklung eines Vertrags umfasst. Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Schweizerischen Obligationenrecht bzw. liechtensteinische Personen- und Gesellschaftsrecht, dem jeweiligem Arbeitsgesetz, weiteren anwendbaren Gesetzen und aufsichtsrelevanten Regulierungen ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen in der Regel zehn Jahre.

Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die in der Regel zehn Jahre beträgt.

6. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Wir übermitteln Ihre Daten in Staaten ohne gleichwertigen Datenschutz nur, soweit dies zur Ausführung Ihrer Aufträge erforderlich, gesetzlich vorgeschrieben ist oder Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben. 

7. Welche weiteren Datenschutzrechte habe ich?

Sie haben unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung sowie auf Datenübertragbarkeit. Soweit die DSGVO auf den jeweiligen Anspruch Geltung findet, haben Sie ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde. 

8. Besteht für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Begründung, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Dazu zählen im Rahmen des Schweizer Geldwäschereigesetzes, des liechtensteinischen Sorgfaltspflichtgesetzes, von Steuergesetzen und –abkommen (insbesondere AIA/FATCA) und der Sicherstellung der netzwerkweiten Unabhängigkeit untern anderem Angaben zu gesetzlichen Vertretern, wirtschaftlich Berechtigten, Vertragspartnern und nahestehende Einheiten/Personen. Sollten Sie uns die notwendigen Informationen und Unterlagen nicht zur Verfügung stellen, dürfen wir die von Ihnen gewünschte Geschäftsbeziehung nicht aufnehmen.

9. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall?

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist. 

10. Inwieweit werden meine Daten für die Profilbildung genutzt?

Wir verarbeiten Ihre Daten nicht automatisiert mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten. Wir setzen kein Profiling ein.

11. Welche Widerspruchsrechte habe ich? (Art. 21 DSGVO)
11.1 Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

11.2 Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung von Daten für Zwecke der Direktwerbung

Wir können Ihre Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen auch für Direktwerbung verarbeiten. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. Der Widerspruch kann jeweils formfrei erfolgen. Unsere Kontaktdaten finden Sie unter Ziffer 1.