tax

Grenzüberschreitender E-Commerce

Der Schweizer Markt ist für ausländische Anbieter im E-Commerce attraktiv, da hohe Umsätze locken. Produkte, die typischerweise im B2C-Onlinehandel angeboten werden, sind Textilien, Schuhe und Accessoires, Kosmetik, Nahrungsmittel und Haushaltsgeräte, Heimelektronik, Möbel, Bücher und viele andere mehr. Auch in B2B Transaktionen spielt der Onlinehandel eine gewisse Rolle. Die gehandelten Produkte richten sich dabei nach der entsprechenden Branche.

Eine ganz besondere Rolle für die Kundenzufriedenheit spielt im Onlinehandel ein optimierter Liefer- und gegebenenfalls Rücknahmeprozess. Nur wenn die Zustellung an den Endkunden schnell und bequem erfolgt, besteht Aussicht auf Wiederbestellungen und Weiterempfehlungen, und damit auf anhaltendes Umsatzwachstum. Die Logistik ist für ausländische Onlinehändler gegenüber schweizerischen umso bedeutender, da sie zusätzlich eine Zollgrenze überwinden müssen.